Autoversicherung USA

Falls man sich ein Auto in den USA kaufen möchte, sollte man unbedingt eine Versicherung abschließen. Leider ist das für Ausländer nicht so einfach möglich.

Mit Stand Ende 2013 gibt es wohl zwei funktionierende Möglichkeiten:

in Deutschland kann man über

K.H. Nowag Versicherungen
Platanenring 15b
D-63110 Rodgau
Telefon: +49 6106 16960
Telefax: +49 6106 13520
E-Mail: nowag@t-online.de (gibts leider nicht mehr)

bekommen oder in den USA über

Progressive, die als einzige bekannte Versicherung auch Ausländern ohne US Führerschein eine Versicherung verkaufen. Man muss angeben, dass man einen ausländischen Führerschein hat und dann zählt das als zusätzlicher Risikofaktor, der die Versicherung teurer macht.

Bei denen läuft das so: man meldet sich über die Webseite an. Als Führerscheinnummer trägt man Foreign ein. Dann muss man 6 Monate bezahlen, dass ist deren kürzeste Versicherungszeit.

Wenn man dann das Auto nicht mehr hat, kündigt man per eMail oder Telefon den Vertrag. Dann bekommt man das restliche Geld zurück. Ich mache das seit fünf Jahren  ohne Probleme.

Einziges Manko, man sollte eine Adresse in den USA haben wo die Post hingehen kann…