Archiv der Kategorie: Meine Computer

Computer, die habe oder mal hatte

Sinclair ZX 81

Eine Spende von Detlev Schulz von Siemens SQT Prozessor: Z80 RAM: 1KB

Anschluss für einen Fernseher und einen Kassettenrekorder

Mein erster Computer.

Siemens MX-2

Prozessor: NSC  Baujahr: 1984  RAM: 4MB  Festplatte: 2 mal 80MB MFM

Dieses Gerät war eine Dauerleihgabe der Sietec. Nach meinem Ausscheiden konnte ich den Rehcner behalten.

Der MX-2 war der erste Mehrplatzrechner von Siemens, der sich so durchgesetzt hat. Der Nachfolger war der MX-300.

Als CPU wurde eine recht seltsame NSC CPU verwandt. Später wurden die MX-300 dann mit Intel CPU ausgestattet.

An dem Gerät konnte man bis zu über 10 Terminal anschliessen. Dies geschieht über serielle Leitungen. Ein Terminal spielt dabei die Console. Durch Einschalten dieses Terminals wird die MX-2 eingeschaltet.

Im Normalausbau verfügt der Rechner über eine 80 MB Festplatte, was damals recht viel und vor allen Dingen recht teuer war. Ich habe dann irgendwann eine zweite Platte nachinstalliert.

Das Betriebbsysstem ist Sinix, die Siemens Variante von Unix.

Als Besonderheit hat Sinix eine menügeführte Bedienoberfläche. Der normale Anwender bekommt nie eine Shell zu sehen. Sogar die Administration geschieht über die Menüstruktur.

Für mich war die Maschine gut geeignet erste Unix Erfahrungen zu sammeln, obwohl das Siemens Unix doch recht kryptisch war. Insbesondere wurde alles eingedeutscht, was die Verständlichkeit natürlich behindert hat.

Stand: 18.2.2000

Siemens PC 16-10

Baujahr: 1984

Grundgerät

16-bit-Prozessor 8088 von Intel  Arbeitsspeichergrößen: 128, 256 oder 384 Kbyte  Ein oder zwei Laufwerke für 5,25 Disketten mit einer Speicherkapazität von 360 Kbvte (netto)  Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe) in mm: 211 x 440 x 337  Gewicht: ca 11kg

Tastatur

Belegung deutsch oder international (umschaltbar)  abgesetzter Tastenblock für Positionierung der Schreibmarke         abgesetzter Zehnerblock

16 Funktionstasten  Abmessungen (Höhe x Breite x Tiefe) in mm: 63 x 500 x 250  Gewicht: ca. 3 kg

Bildschirm

12-Bildschirrn (31 cm)  Antireflex-Belag  drehbar und von ~ vorwärts  bis l5° rückwärts neigbar  26 Zeilen x 80 Zeichen  11×7 Punktmatrix  Zeichensatz deutsch oder international  Zeichengeneator mit 128 Zeichen  Semigrafikanwendung möglich  Gewicht: ca. 9kg  Acht Zeichensätze:  International , ASCII, Englisch, Französisch/Belgisch, Schwedisch/Finnisch, Dänisch/Norwegisch, Niederländisch, Deutsch  Gewicht: ca, 7,6kg

Anschlußwerte

Netzspannung: 220V + 10%/ -15%  Netzfrequenz: 48 – 62 Hz  Leistungsaufnahme: ca. 120 VA  Zulässige Umgebungstemperatur bei Betrieb: 10 – 40° Celsius

Drucker PT 88

Serielle Schnittstelle V~24/V.28 bzw RS232C  Druckermatrix:  Zeichengenerator (ROM) mit 9 x 9-lunltrnatrix  ladbarer Zeichengenerator (RAM) mit 12 x 9-Punktrnatrix Grafikdruck mit 8 Spuren pro Durchlauf (Bit-Image-Verfahren)  Optimierte Druckwege durch bidirektionale Arbeitsweise  Tintendruckwerk mit 150 Zeichen/s bei <- 45dB (A) oder  Nadeldruckwerk mit SO Zeichen/s bei ~ 60 dB (A)  Sechs Schriftbreiten:  Normalschrift mit 10,12 oder 17  Zeichen/Zoll  Breitschrift mit 5, 6 oder 8,6  Zeichen/Zoll  Zwei Antriebssysteme:  Traktorantrieb für Endlosformular  Fraktionsantrieb für Einzel- und Rollenpapier

Erweiterungen:

Hauptspeicher um insgesamt 384 Kbyte In 128 Kbyte-Schritten  zweiter Drucker  zweites Diskettenlaufwerk  eine serielle DFÜ Schnittstelle  LAN-Interface  Winchester Festplatten Laufwerk mit 10 Mbyte

(entnommen aus Computer Persönlich vom 8.2.84)

Schneider CPC464

Baujahr: 1984

Schneider

,,Einsame Spitze“

 

Feature Schneider CPC 464
Lieferumfang Keyboard, Datenrecorder und Grün- oder Color-Monitor Sofort betriebsbereit
Stromversorgung über Monitor Kein Kabelsalat.
RAM 64 k. davon >42 K frei verfügbar
ROM 32K für BASIC und Betriebssystem.
Mode Wahlweise 20,40.80 Zeichen pro Zeile.
Grafikauflösung 640x 200 pixel.
Color 27 Farben, vielfältige Kombinationen durch PEN. INK PAPER BORDER
Wndows 8 für Text, 1 für Grafik nutzbar
Sound Tongenerator über 8 Oktaven, zusätzlicher Geräuschgenerator 3 Kanäle
Timer 4
Keyboard Echte Schreibmaschinentastatur, 32 Funktionstasten. Separater l0er-Block, separater Cursor-Copy-Cursor-Block.
Stereoton (über HiFi-Anlage), eingebauter Lautsprecher (Mono)
Printer 50 cps, 9 x 9-Matrix, near-letter-quality, 80 Zeichen pro Zeile bi-directional druckend.
Floppy Disc 3-Diskettenlaufwerk 180K inkl. CP/M und Logo.
Joysticks Als Zubehör lieferbar
BASIC Besonders schnelles Standard-BASIC, erweitert um viele Grafik- und Sound Befehle (peek/poke nicht notwendig). :Interrupt-Befehle (Multitasking). Strukturierung durch if. . . then. else, while . . wend.
Firmware Aus dem BASIC adressierbar
Software Assembler/Disassembler, Pascal, Topcalc, Topword, Spiele, Lernprogramme…
Literatur ca. 280seitiges Benutzerhandbuch im Preis enthalten)

 

 

Komplettpreis für Keyboard, Monitor und Datenrerorder mit Grün-Monitor: DM 699,-/ mit Color-Monitor: DM 1 398,- Unverbindl. Preisempfehlungen

Weggeworfen, da er nicht mehr funktioniert hat…